Creating connections for expansive learning in crisis-laden times of long-term unemployment

Authors

  • Franziska Bonna University of Bremen, Institute of Technology and Education (ITB)

DOI:

https://doi.org/10.3384/rela.2000-7426.3882

Keywords:

Critical-reflexive adult education, Expansive learning, Long-term unemployment, Social competencies, Utopian thinking

Abstract

This paper deals with the crises of long-term unemployment using subject theory, biographical research and critical theory as the framework. Based on narrative-biographical interviews with long-term unemployed people, I identify the factors and conditions that turn long-term unemployment into a crisis, arguing that expansive learning processes and the competence of utopian thinking are essential for creating visions of one’s occupational future as well as (social) utopias, thus, being a way out of these crises. The findings of the data show that subjective crises in times of prolonged unemployment are not always caused by unemployment itself and that existing visions of the occupational future cannot always be pursued

Metrics

Metrics Loading ...

References

Benedetti, S. (2015). Freiwilliges Engagement. Ein bildungsbiografischer Erfahrungsraum. Zeitschrift für Weiterbildungsforschung, Report, 38(1), 53-69. https://doi.org/10.1007/s40955-015-0013-1 DOI: https://doi.org/10.1007/s40955-015-0013-1

Bolder, A., Bremer, H., & Epping, R. (2017). Bildung für Arbeit unter neuer Steuerung. Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-15412-7 DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-15412-7

Bonna, F. (2017). Berufliche Zukunftsvorstellungen Langzeitarbeitsloser aus biographischer Perspektive. In O. Dörner, C. Iller, H. Pätzold, J. Franz, & B. Schmidt-Hertha (Eds.), Biografie - Lebenslauf - Generation. Perspektiven der Erwachsenenbildung (pp. 253-264) Barbara Budrich.

Bonna, F. (2018). Berufliche Zukunftsvorstellungen Langzeitarbeitsloser. Eine biographieanalytische Untersuchung. wbv Verlag.

Brödel, R. (2018). Weiterbildung mit Arbeitslosen. In R. Tippelt, & A. von Hippel (Eds.), Handbuch Erwachsenenbildung/Weiterbildung (pp. 1363-1382). Springer. https://doi.org/10.1007/978-3-531-19979-5_68 DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-531-19979-5_68

Bundesagentur für Arbeit, Statistik/Arbeitsmarktberichterstattung. (2019). Arbeitsmarktsituation von langzeitarbeitslosen Menschen. https://statistik.arbeitsagentur.de/DE/Statischer-Content/Statistiken/Themen-im-Fokus/Langzeitarbeitslosigkeit/generische-Publikationen/Langzeitarbeitslosigkeit.pdf?__blob=publicationFile&v=4.

Butterwegge, C. (2015). Hartz IV und die Folgen. Auf dem Weg in eine andere Republik? Beltz Juventa.

Castel, R. (2000). The Roads to Disaffiliation: Insecure Work and Vulnerable Relationships. International Journal of Urban and Regional Research, 24(3), 519-535. https://doi.org/10.1111/1468-2427.00262 DOI: https://doi.org/10.1111/1468-2427.00262

Dehnbostel, P. (2007). Lernen im Prozess der Arbeit. Waxmann.

Düx, W., Prein, G., Sass, E., & Tully, C. J. (2009). Kompetenzerwerb im freiwilligen Engagement. Eine empirische Studie zum informellen Lernen im Jugendalter. VS Verlag für Sozialwissenschaften. https://doi.org/10.1007/978-3-531-91984-3 DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-531-91984-3

Dvorak, J., Zeuner, C., & Franke, A. (2005). Politische Partizipation durch gesellschaftliche Kompetenz: Curriculumsentwicklung für die politische Grundbildung. Historische Kompetenz. Universität Flensburg. http://www.hsu-hh.de/zeuner/index_o3RBEFQKMp7s3elZ.html.

Epping, R., Klein, R., & Reutter, G. (2001). Langzeitarbeitslosigkeit und berufliche Weiterbildung. Didaktisch-methodische Orientierungen. Bertelsmann.

Eurostat (2021). Unemployment rate in member states of the European Union in January 2021. https://www.statista.com/statistics/268830/unemployment-rate-in-eu-countries/.

Faulstich, P. (1990). Zukunft. In P. Faulstich (Ed.), LernKultur 2006. Erwachsenenbildung und Weiterbildung in der Zukunftsgesellschaft (pp. 14-43). Lexika.

Faulstich, P. (2003). Zukunftsperspektiven aus der Weiterbildungsmisere. Bundesverband der beruflichen Träger beruflicher Bildung.

Felden, H. von (2012). Narratives Interview. In B. Schäffer & O. Dörner (Eds.), Handbuch Qualitative Erwachsenen- und Weiterbildungsforschung (pp. 334-346). Barbara Budrich. https://doi.org/10.2307/j.ctvddzk9g.28 DOI: https://doi.org/10.2307/j.ctvddzk9g.28

Grotlüschen, A. (2015). Neo subject-scientific learning theory. A reinterpretation. https://www.researchgate.net/publication/320756370_Neo_subject-scientific_learning_theory_A_Reinterpretation.

Hermeling, S. (2017). Dann bist du wieder ein Jahr älter und hast immer noch nichts erreicht. Die Förderung beruflicher Weiterbildung im Hartz-IV-System. In A. Bolder, H. Bremer, & R. Epping (Eds.), Bildung für Arbeit unter neuer Steuerung (pp. 341-364). Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-15412-7_17 DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-15412-7_17

Holzer, D. (2014). Weiterbildung ist die falsche Antwort auf falsche Fragen. In I. Erler (Ed.), Wenn Weiterbildung die Antwort ist, was war die Frage? (pp. 37-48). Studien Verlag. https://schulheft.at/wp-content/uploads/2018/02/schulheft-156.pdf.

Holzer, D. (2017). Weiterbildungswiderstand. Eine kritische Theorie der Verweigerung. Bielefeld:transcript https://doi.org/10.14361/9783839439586 DOI: https://doi.org/10.14361/9783839439586

Holzkamp, K. (1985). Grundlegung der Psychologie. Campus-Verlag.

Holzkamp, K. (1987). Lernen und Lernwiderstand. Skizzen zu einer subjektwissenschaftlichen Lerntheorie. Forum Kritische Psychologie (20), 5-35.

Holzkamp, K. (1995). Lernen. Subjektwissenschaftliche Grundlegung. Campus-Verl.

Horkheimer, M. (1930). Anfänge der bürgerlichen Geschichtsphilosophie. Kohlhammer.

Horkheimer, M. (1986). Die Utopie. In A. Neusüss (Ed.), Utopie. Begriff und Phänomen des Utopischen (pp. 178-192). Campus-Verl.

Jahoda, M., Lazarsfeld, P., & Zeisel, H. (1986). Die Arbeitslosen von Marienthal. Ein soziographischer Versuch. Suhrkamp.

Kronauer, M. (2007). Inklusion … Exklusion: ein Klärungsversuch. http://www.die-bonn.de/doks/kronauer0701.pdf.

Ludwig-Mayerhofer, W., Behrend, O., & Sondermann, A. (2008). Disziplinieren und Motivieren: Zur Praxis der neuen Arbeitsmarktpolitik. In A. Evers, & R. G. Heinze (Eds.), Sozialpolitik. Ökonomisierung und Entgrenzung. VS Verlag für Sozialwissenschaften. https://doi.org/10.1007/978-3-531-90929-5_14 DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-531-90929-5_14

Ludwig-Mayerhofer, W., Behrend, O., & Sondermann, A. (2009). Auf der Suche nach der verlorenen Arbeit. Arbeitslose und Arbeitsvermittler im neuen Arbeitsmarktregime. UVK-Verlag.

Meier, A. (1998). Weiterbildungsnutzen. Über beabsichtigte und nicht beabsichtigte Effekte von Fortbildung und Umschulung. Trafo-Verlag. http://www.worldcat.org/oclc/75828586.

Negt, O. (1969). Soziologische Phantasie und exemplarisches Lernen. Zur Theorie der Arbeiterbildung. Europäische Verlagsanstalt.

Negt, O. (1984). Lebendige Arbeit, enteignete Zeit. Politische und kulturelle Dimensionen des Kampfes um die Arbeitszeit. Campus.

Negt, O. (1993). Wir brauchen eine zweite, gesamtdeutsche Bildungsreform. http://library.fes.de/gmh/main/pdf-files/gmh/1993/1993-11-a-657.pdf.

Negt, O. (2002). Arbeit und menschliche Würde. Steidl Verlag.

Negt, O. (2010). Der politische Mensch. Demokratie als Lebensform. Steidl Verlag.

Negt, O. (2012). Arbeit als Lebensbedürfnis. Netzwerk Gesellschaftsethik e.V. http://www.denk-doch-mal.de/sites/denk-doch-mal.de/files/Negt.pdf.

Peters, S. (1991). Arbeitslose und ihr Selbstbild in einer betrieblichen Umschulung. Lern- und Leistungsfähigkeit in Bilanzierung und Antizipation in einer Metallfacharbeiterausbildung. Deutscher Studien Verlag.

Pongratz, L. A. (2010). Kritische Erwachsenenbildung. Analysen und Anstöße. VS Verlag. DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-531-92586-8

https://doi.org/10.1007/978-3-531-92586-8 DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-531-92586-8

Rasmussen, P. (2021). Public reason, adult education and social imagination. European Journal for Research on the Education and Learning of Adults, 12(1), 15-29. http://doi.org/10.3384/rela.2000-7426.ojs3465. https://doi.org/10.3384/rela.2000-7426.ojs3465 DOI: https://doi.org/10.3384/rela.2000-7426.ojs3465

Reutter, G. (2009). Qualifikationen vermitteln - Schlüsselqualifikationen fördern - Kompetenzen erfassen und messen? Eine Zeitreise. In A. Bolder, & R. Dobischat (Eds.), Eigen-Sinn und Widerstand. Kritische Beiträge zum Kompetenzentwicklungsdiskurs (pp. 36-53). VS Verlag für Sozialwissenschaften. https://doi.org/10.1007/978-3-531-91365-0_3 DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-531-91365-0_3

Salling Olesen, H. (2013). Beyond the current political economy of competence development. European Journal for Research on the Education and Learning of Adults, 4(2), 153-175. http://www.rela.ep.liu.se/issues/10.3384_rela.2000-7426.201342/rela9013/rela9013.pdf. https://doi.org/10.3384/rela.2000-7426.rela9013 DOI: https://doi.org/10.3384/rela.2000-7426.rela9013

Schraube, E., & Osterkamp, U. (2013). Psychology from the standpoint of the subject. selected writings of Klaus Holzkamp. Palgrave Macmillan. https://doi.org/10.1057/9781137296436 DOI: https://doi.org/10.1057/9781137296436

Schütze, F. (1983). Biographieforschung und narratives Interview. http://www.ssoar.info/ssoar/bitstream/handle/document/5314/ssoar-np-1983-3-schutze-biographieforschung_und_narratives_interview.pdf?sequence=1.

Semmer, N. K., & Meier, L. L. (2014). Bedeutung und Wirkung von Arbeit. In H. Schuler, & K. Moser (Eds.), Lehrbuch Organisationspsychologie (pp. 559-604). Hogrefe Verlag.

Spermann, A. (2014). Zehn Jahre Hartz IV - Was hilft Langzeitarbeitslosen wirklich? IZA Standpunkte, 76. http://ftp.iza.org/sp76.pdf.

Teiwes-Kügler, C. (2017). Vermittlungs- und Bildungspraxis der Arbeitsverwaltung - Widersprüche zu Habitus und Berufsbiographie. In A. Bolder, H. Bremer, & R. Epping (Eds.), Bildung für Arbeit unter neuer Steuerung (pp. 365-388). Springer VS. https://doi.org/10.1007/978-3-658-15412-7_18 DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-658-15412-7_18

Vester, M., Oertzen, P., von, Geiling, H., Hermann, T., & Müller, D. (2001). Soziale Milieus im gesellschaftlichen Strukturwandel. Zwischen Integration und Ausgrenzung. Suhrkamp.

Zeuner, C. (2009). Zur Bedeutung gesellschaftlicher Kompetenzen im Sinne eines kritischen bildungstheoretischen Ansatzes. In A. Bolder, & R. Dobischat (Eds.), Eigen-Sinn und Widerstand. Kritische Beiträge zum Kompetenzentwicklungsdiskurs (pp. 260-281).VS Verlag für Sozialwissenschaften. https://doi.org/10.1007/978-3-531-91365-0_17 DOI: https://doi.org/10.1007/978-3-531-91365-0_17

Zeuner, C. (2013). From workers education to societal competencies: Approaches to a critical, emancipatory education for democracy. European Journal for Research on the Education and Learning of Adults, 4(2), 139-152. 10.3384/rela.2000-7426.rela9011. https://doi.org/10.3384/rela.2000-7426.rela9011 DOI: https://doi.org/10.3384/rela.2000-7426.rela9011

Downloads

Published

2021-10-15

How to Cite

Bonna, F. (2021). Creating connections for expansive learning in crisis-laden times of long-term unemployment. European Journal for Research on the Education and Learning of Adults, 12(3), 251–266. https://doi.org/10.3384/rela.2000-7426.3882